wollgenossen.jpg

Schafwolle – das Funktionswunder.

Ein Pullover, der je nach Bedarf kühl oder kuschlig warm hält. – Klingt toll? Ist es auch. Doch Schafwolle hat nebst dieser temperaturregulierenden Eigenschaft weit mehr zu bieten: Sie ist angenehm zu tragen, leitet Feuchtigkeit vom Körper ab, ist schmutzabweisend, geruchshemmend und pflegeleicht. Nach einem aktiven Tag genügt es, den Pullover im Freien auszulüften.

Und das tolle daran: Es gibt rund 402 772 Schafe in der Schweiz, die sich um diese funktionale, nachwachsende Faser kümmern. Ob Weisses Alpenschaf, Engadinerschaf, Saaser Mutten oder Skudden – sie alle tragen dieses kostbare Wollkleid. Kratzig und grob? Mag sein, denn jede Schafrasse trägt unterschiedlich dichte und dicke Wolle. Deshalb ist der optimale Verarbeitungsprozess wichtig um daraus einen tollen Pullover herzustellen.


Du bist Schafzüchter- und halter oder Scherer?
Erfahre die Anforderungen, die für unseren Verarbeitungsprozess bedeutend sind.

Du möchtest die Wolle wollsein geben?

Schreibe uns jetzt eine eMail.

 
schafrassen.jpg

Schafrassen im Überblick.

Kostbar und besonders sind sie – die Engadiner Bergschafe, Skudden, Saaser Mutten und auch die Weissen Alpenschafe. Wir von wollsein engagieren uns für diese und weitere Schafe.

wolle.jpg

Gewusst wie. Gewusst wo.

Bettlach, Matzendorf, Disentis, Sedrun. – Wir wissen genau, wo unsere Schafwolle herkommt. Denn Transparenz und Rückverfolgbarkeit bedeuten uns viel.

verarbeitungsprozess.jpg

Vom Schaf zum Garn.

Qualität ist uns besonders wichtig. Entdecke jetzt unsere Anforderungen für den optimalen Verarbeitungsprozess.

 

Instagram
– Folge uns jetzt.
@wollsein

Fragen?
Kontaktiere uns.
info@wollsein.ch